Nationale Strategie für die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

Die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung (BSLB) unterstützt den Berufs- und Studien-wahlprozess von Jugendlichen und ist eine Anlaufstelle für Erwachsene bei allen Fragen der Gestaltung der beruflichen Laufbahn. Eine Strategie BSLB bildet die Basis für eine moderne und zukunftsgerichtete BSLB in den Kantonen und auf nationaler Ebene.

Die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung ist ein zentrales Element für ein erfolgreiches Bildungssystem und einen flexiblen Arbeitsmarkt. Sie spielt eine wichtige Rolle im Studien- und Berufswahlprozess von Jugendlichen und berät Erwachsene im Verlauf der gesamten beruflichen Laufbahn in allen Fragen der individuellen Laufbahngestaltung, in beruflichen Veränderungssituationen oder auf ihrem Weg zu einer Erstausbildung. Weiter ist sie eine Anlaufstelle für Schulen, Ausbildungsbetriebe und Unternehmen. Sie trägt mit ihren Dienstleistungen und Angeboten zur guten Passung zwischen den Bedürfnissen der Individuen, den Angeboten des Bildungssystems und den Bedürfnissen der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes bei.

Die Vision für die zukünftige nationale BSLB-Strategie besteht darin, eine möglichst einheitliche Versorgung der Bevölkerung in den Kantonen mit grundlegenden Dienstleistungen der BSLB sicherzustellen und wo nötig eine über die Kantonsgrenzen koordinierte Weiterentwicklung der Dienstleistungen zu ermöglichen. Ein koordiniertes Vorgehen wird in vielen Bereichen, insbesondere aber bei der Entwicklung digitaler Angebote, aus Ressourcengründen erforderlich. Eine nationale Strategie soll zudem die Bekanntheit und damit den Wirkungsgrad der BSLB im Bereich der Laufbahnberatung fördern und somit mehr Erwachsenen zu einem Berufsabschluss wie auch zum Wiedereinstieg oder einer Neuorientierung verhelfen.

In der gemeinsamen Erklärung zu den bildungspolitischen Zielen von Bund und Kantonen von 2015 wurde die Weiterentwicklung der BSLB als Ziel aufgenommen. Prof. Dr. Andreas Hirschi hat Anfang 2018 in seinem "Bericht zur Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung" eine Vision für die Zukunft der BSLB aufgezeigt.

Am 6. September 2018 beauftragte der Vorstand der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) die EDK-Fachkonferenz KBSB (Schweizerische Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berufs- und Studienberatung), eine nationale Strategie für die BSLB zu erarbeiten. Grundlage für diese Strategie sollte neben dem Bericht von Prof. Hirschi ein Bericht zum Entwicklungs- und Koordinationsbedarf der kantonalen BSLB sein, der im Auftrag von EDK und SBFI von der Firma across-concept GmbH erarbeitet wurde. Basis für die Erarbeitung der Strategie bildete ferner eine von der KBSB in Auftrag gegebene Studie "Berufsberatung 4.0" zur Nutzung von ICT mit Fokus Information und Interaktion in den kantonalen BSLB-Zentren.

Die von der KBSB erarbeitete Strategie wurde dem Vorstand der EDK am 5. September 2019 erstmals vorgelegt. Der Vorstand hiess die fünf strategischen Stossrichtungen für die weiteren Arbeiten gut und beauftragte die KBSB, bis 2020 die vierundzwanzig den Stossrichtungen zugeordneten strategischen Ziele mit den verschiedenen Anspruchsgruppen (Bildungsbereich, Verbundpartnerschaft, Partner aus der interinstitutionellen Zusammenarbeit) zu finalisieren, um der EDK 2020 eine konsolidierte Version der Strategie sowie einen Aktionsplan zu deren Umsetzung vorzulegen.

Die KBSB ist daran, das Konsultationsverfahren zu planen, und wird im Herbst / Winter auf ihre Partner zugehen, um mit ihnen die strategischen Ziele zu diskutieren.

Auskunft:
Daniel Reumiller
Präsident KBSB
daniel.reumiller@be.ch

Weiterführende Informationen